schließen ✕
Nehmen Sie Kontakt auf!
Vielen Dank für Ihr Interesse! Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus und teilen uns Ihr Anliegen mit.

Gerne auch direkt per E-Mail an
info@fine-art-food.de

Danke! Wir bearbeiten Ihr Anliegen schnellstmöglich!

Oops! Irgendetwas ist schief gegangen. Bitte versuchen Sie es erneut.

Im Test: Rührmaschine "Teddy AW R5" (Bear Varimixer) von AlexanderSolia

Autor:
Tobias Urban
|
Kategorie:
Produkttests
1/8/2017
Home
>
Blog
>
Produkttests
>
Im Test: Rührmaschine "Teddy AW R5" (Bear Varimixer) von AlexanderSolia

Küchenmaschinen gibt es in allen erdenklichen Ausführungen und mit den verschiedensten Eigenschaften und Erweiterungsmöglichkeiten. Hier eine passende Wahl zu treffen ist oft nicht so leicht wie man denkt. Es spielen viele Faktoren bei der Entscheidung eine wichtige Rolle.
Wir möchten heute die Rührmaschine „Teddy AW R5“ (Bear Varimixer) genauer unter die Lupe nehmen und Ihnen einen Einblick verschaffen, wie es sich damit arbeiten lässt und für welche Zielgruppe das Produkt gedacht ist.

An dieser Stelle bedanken wir uns vielmals bei unserem Sponsor „Lorch-Nahrungsmittelmaschinen“ (www.lorch-shop.com) für die Bereitstellung der Maschine.

Daten & Fakten

Die Rührmaschine „Teddy AW R5“ ist ein Produkt des Herstellers „Wodshow“ aus Dänemark und ist für eine gewerbliche Nutzung konzipiert.  Über den deutschen Importeur „Alexanderwerk“ bzw. "AlexanderSolia" wird sie in Deutschland vertrieben und setzt sich immer erfolgreicher gegen die Konkurrenz durch.
Es handelt sich um eine „Tischmodell“-Ausführung, welche einen flexiblen und mobilen Einsatz ermöglicht. Sowohl für die Gastronomie, wie auch den anspruchsvollen Privathaushalt, ist die Maschine mit Ihrem 5 Liter Rührkessel und einem 500 Watt starken, sehr geräuscharmen, Motor gut geeignet. Außergewöhnlich ist hier auch die Antriebsart durch einen Keilriemen. Die meisten anderen Maschinen werden durch Zahnräder oder Ketten betrieben. Zur Stromversorgung gibt es ein gängiges, abnehmbares Stromkabel (Kaltgeräte-Stecker C14), welches auch für Computer verwendet wird.

Die stufenlose Geschwindigkeitsregelung findet über ein übersichtliches Multifunktionsrad statt, das auch zugleich zur Entriegelung des Klappmechanismus der Maschine dient. Alle Oberflächen sind glatt und ohne störenden Schnick-Schnack gehalten. Somit lässt sich die Maschine leicht und vor allem schnell reinigen.
Die Rührmaschine wiegt 17 kg und ist standardmäßig in den Farben Rot, Weiß, Schwarz und Silber erhältlich. Bei ganz speziellen Farbwünschen und generellem Interesse an der Teddy Rührmaschine, ist die Firma Lorch-Nahrungsmittelmaschinen (www.lorch-shop.com) in Ebersbach der richtige Ansprechpartner.
Mit der Maschine lassen sich Teige bis ca. 3 kg verarbeiten.

Im Lieferumfang befinden sich die Maschine („Teddy AW R5“), eine Rührschüssel mit Deckel, Besen, Kneter, Rührer, Zuführschütte und ein Spritzschutzschirm (Standardzubehör, alles aus rostfreiem Edelstahl. Deckel und Spritzschutzschirm aus Hartplastik)

Verarbeitung/Material

Auf den ersten Blick fällt einem bei der „Teddy AW R 5“ eine klare Struktur auf. Das massive und standhafte Bodenstück ist durch einen Klappmechanismus, an dem sich auch der stufenlose Geschwindigkeitsregler befindet, mit dem oberen Antriebstück verbunden. Mithilfe des Reglers lässt sich nicht nur das Arbeitstempo einstellen, sondern auch die Maschine entriegeln. Ein Symbol kennzeichnet diese Stelle. Während dem Entriegeln klappt das obere Antriebstück schon leicht nach hinten und ermöglicht ein leichtes Aufklappen. Jetzt lassen sich die Aufsätze zum Schlagen, Kneten und Rühren mit Leichtigkeit aufsetzen oder abnehmen. Hierzu wird der jeweilige Aufsatz gerade auf den Antriebskopf geschoben und mit einer leichten Drehung eingehakt. Beim Zuklappen signalisiert ein leichtes „Klick“ die erfolgreiche Schließung. Um den Planetenrührkopf befindet sich ein Schutzgitter aus Edelstahl und verhindert so den Zugriff.

- Verringerte Verletzungsgefahr für Groß und Klein -

Des Weiteren dient der Käfig auch als Halterung für den Spritzschutz-Aufsatz. So wird größtenteils eine Verunreinigung nebst der Küchenmaschine verhindert. Ein kleines Manko gibt es allerdings zu verzeichnen. Während der Spritzschutz aufgesetzt ist, lassen sich keine weiteren Zutaten während laufendem Betrieb hinzugeben. Hierfür fehlt eine kleine Öffnung am Plastik. Wäre die Öffnung vorhanden, würden Staub und Spritzer allerdings nach außen gelangen. Pluspunkte gibt es für die beiliegende Zuführschütte. Sie ermöglicht beim Betrieb ohne Plastikschutzhaube eine gleichmäßige Zugabe weiterer Bestandteile bei laufender Maschine und lässt sich im Handumdrehen anbringen und abnehmen.

Der Kessel ist tiefgezogen, hat ein Fassungsvermögen von 5 Litern und besitzt am Boden eine Wölbung nach Innen. Diese drängt den Inhalt in den Randbereich, unterstützt sämtliche Aufsätze beim gleichmäßigen Mischvorgang und garantiert auch bei kleineren Mengen tolle Ergebnisse. Am Boden des Kessels ist ein Aufsatz montiert, der mittels drei Mulden für einen sauberen Halt am Bodenstück der Rührmaschine sorgt. Mit einer leichten Drehung rastet der Kessel mittels Bajonettverschluss ein und stabilisiert das Ganze. Als Zubehör gibt es einen passenden Plastikdeckel, der den Kessel hervorragend abdichtet.

Kneter, Rührer und Besen sind gut verarbeitet, unterscheiden sich jedoch auf den ersten Blick nur kaum von anderen Geräten. Blickt man tiefer ins Detail, ist man jedoch erstaunt. Denn hier ist alles aus massivem, reinem rostfreien Edelstahl gefertigt. Die meisten anderen Hersteller setzen hier auf die minderwertigen Varianten wie beschichtetes Aluminium, einfaches Metall oder sogar Plastik. Da hat die „Teddy“-Rührmaschine klar die Nase vorn. Sind wir mal gespannt, wie sich diese Merkmale in unserem Praxistest auswirken.

Die komplette Maschine ist hervorragend verarbeitet. Glatter kann man eine Maschine kaum bauen. Schmutz ist einfach und schnell beseitigt. Der stufenlose Geschwindigkeitsregler kann einfach bedient werden und geht fast nahtlos in die anliegenden Maschinenteile über.

Qualität

Hier brauchen wir wohl kaum tiefer ins Detail gehen und Fehler suchen, die nicht vorhanden sind. Qualität bedeutet für uns, dass die Maschine ohne Kompromisse zu unserer vollsten Zufriedenheit arbeitet und das tut sie. Mit kleinen wie auch großen Teigen, Massen und Flüssigkeiten kommt die „Teddy Rührmaschine AW R5“ spielend klar. Ein geräuscharmes Arbeiten ist garantiert.

Praxis/Benutzerfreundlichkeit

Für unseren Praxistest haben wir die Rührmaschine mit den verschiedenen Mindest- und Maximalmengen, laut Herstellervorgabe, verwendet. Hierfür waren wir in verschiedenen Privathaushalten und der Küche des Restaurant Bacchus in Unterensingen vor Ort. Für Teige und Massen haben wir die entsprechenden Aufsätze verwendet um deren Einsatzmöglichkeit und die Materialeigenschaften zu testen.

Mit dem Knethaken lassen sich schwere Teige hervorragend zubereiten. In unserem Fall haben wir einen Pizzateig verarbeitet. Hergestellt aus einem Kilogramm Mehl, Wasser, Salz, Zucker und Hefe, hatten wir eine ca. 2 kg schwere Masse. Die Maschine lief von Anfang an konstant, reibungslos und ruhig mit voller Power. In einer sechs Minütigen Knetzeit, bekamen wir ein klumpenfreies, geschmeidiges Ergebnis.

Der Schneebesen dient zum Aufschlagen leichter und luftiger Massen. Wir haben uns einen Schoko-Biskuit Teig vorgenommen, den die Maschine gut gemeistert hat. Es wurde hier gezielt eine kleine Menge mit 6 Eiern genommen um einen Vergleich mit einem Handrührgerät und anderen Küchenmaschinen zu bekommen. Der Teig wurde bis zum Rand, ohne Mehlrückstände gut vermischt und luftig aufgeschlagen. In kürzester Zeit hatten wir ein hervorragendes Ergebnis. Mit einem Handrührgerät hätten wir bei dieser Menge 3-mal so lange Zeit in Anspruch genommen. Auch Die Maschine war nach Gebrauch leicht und schnell zu reinigen.

Als dritter Aufsatz ist der Rührer für das Vermischen von Massen oder Teigen gedacht, die weder aufgeschlagen noch geknetet, sondern eher leicht verarbeitet und untergehoben werden sollen . Zum Beispiel für einen Brandteig, die Gnocchi-Herstellung oder auch einer Fleischküchle-Masse lässt sich der Rührer verwenden. Für den Test haben wir eine große Menge Brandteig produziert, um die Einsatzmöglichkeit auch für die Gastronomie zu demonstrieren. Die Rezeptur ergab ca. 2,5 kg. Nach traditioneller Herstellung, haben wir den Teig abgebrandt und im zweiten Schritt in den Kessel gegeben. Mit aufgesetzter Zuführschütte konnten wir die Eier dosiert nach und nach zugeben und langsam unter den Teig heben bzw. rühren lassen. Ohne großen Aufwand haben wir auch hier einen glatten und klumpenfreien Teig zubereitet.

Ein Spritzschutz-Aufsatz sorgt bei laufender Maschine für die gewünschte Sauberkeit.  Vor allem bei Flüssigkeiten und staubenden Zutaten tritt nur eine minimale Menge nach Außen.

Auch die Reinigung erfolgt ohne großen Aufwand, da der Spritzschutz aus einer glatten Oberfläche besteht und lediglich 3 Einrastvorrichtungen zur Montage besitzt.

Fazit

Die Rührmaschine "Teddy AW R5" ist eine qualitativ hochwertige Maschine mit einem robusten Gehäuse und stabilen Zubehörteilen. Sie arbeitet sehr leise und ist leicht zu reinigen. Teige und Massen, lassen sich in großen und kleinen Mengen sehr einfach und ohne viel Aufwand zubereiten. Die beiliegende Zuführschütte und der Spritzschutz sind leicht anzubringen und ermöglichen ein angenehmes und sauberes Arbeiten. Preislich liegt die Maschine im gehobenen Segment. Bei einem regelmäßigen Gebrauch macht sie sich jedoch schnell bezahlt und bietet im Vergleich zu ähnlichen Geräten (wie zum Beispiel der "KitchenAid Artisan") ein wesentlich komfortableres Arbeiten. Dies zeigt sich besonders bei der stufenlosen Geschwindigkeitsregelung, der geringen Lautstärke und dem enorm starken 500 Watt Motor mit Keilriemenantrieb.  Ein hohes Grundgewicht von 17 kg sorgt für einen stabilen Halt, auch bei voller Belastung. Der Funktionsumfang ist gegenüber anderen Maschinen, die meist z.B. einen Fleischwolf-Aufsatz und weitere Möglichkeiten besitzen, ein wenig eingeschränkt. Die tolle Verarbeitung und unschlagbare Lautstärke machen das jedoch allemal wett.

Wir empfehlen die Maschine für den regelmäßigen Gebrauch in anspruchsvollen Privathaushalten, sowie für den Einsatz in kleinen Restaurants oder Bäckereien.

Der Autor

Tobias Urban
Ich bin gelernter Koch und sammelte ebenso Erfahrungen in einer Confisserie & Pattiserie im Stuttgarter Raum. Ich bilde das digitale Herzstück von Fine Art Food Solutions und übernehme die Bereiche: Programmierung, Design, Film und Fotografie.

Kommentare

Weitere Artikel im Blog

Gemeinsam etwas erreichen...!